Förderung

Einzelerfinder und kleine Unternehmen werden oft durch die nicht unerheblichen Kosten einer Patent- oder Gebrauchsmusteranmeldung abgeschreckt. Auf diese Weise gehen viele Innovationen verloren, denn ohne die Sicherheit, die eigenen Ideen auch selber verwerten zu können, fehlt oft der Anreiz, Neues zu wagen. Um diesem Missstand zu begegnen stehen Ersterfindern Fördermittel zur Verfügung, die das finanzielle Risiko bei der Erlangung von gewerblichen Schutzrechten deutlich verringern.

 

Insbesondere auf gewerbliche Erstanmelder, also Unternehmen oder gewerblich Tätige, die innerhalb der letzten 5 Jahre kein Patent oder Gebrauchsmuster angemeldet haben, zielt „WIPANO“ (früher SIGNO-KMU-Patentaktion) ab. Im Rahmen dieser Fördermaßnahme werden bis zu 50% der im Rahmen des Förderprojektes anfallenden Kosten erstattet. Dies können Honorarkosten für den Patentanwalt, Recherchen zum Stand der Technik, Kosten für nationale und internationale Patent-, Gebrauchsmuster-, Marken- und Designameldungen, Prototypenkosten oder Kosten für Werbemaßnahmen (Messeauftritte, Flyer, ...) sein.

 

isipat  hat im Rahmen dieser Fördermaßnahme mehrjährige Erfahrung. Eine Vielzahl von Mandaten wurde auf dem Weg durch das Förderprojekt, von der Antragstellung bis zur Abrechnung, erfolgreich begleitet. Das Steinbeis-Transferzentrum in Villingen-Schwenningen ist dabei der WIPANO-Partner, mit welchem Fragen der Bewilligung und der Abrechnung schnell und effizient geklärt werden.

 

Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten - Hr. PA Tahhan berät Sie gerne und unverbindlich!